Blick in den Annette-Garten: Die westfälische Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die mit ihrer Dichtung die Landschaft des Münsterlandes gemäldehaft beschrieben hat, ist Namensgeberin eines Moor- und Heidegartens. Hier wachsen an einem Moortümpel u.a. Heidekraut, Sumpfporst, Gagelstrauch, Fieberklee, Sonnentau, Wollgras, Moosbeere, Lungenenzian. - In jedem Garten steht eine themenbezogene Plastik - im Zusammenhang mit der jeweiligen Frauengestalt (hier zu sehen eine Statue der Droste-Hüshoff). In der Verbindung von Natur und Kultur kommen die Schöpfung Gottes und das schöpferische Handeln und die Kreativität des Menschen zusammen.

<  
07
  >

Bitte mit der Maus auf das Bild gehen...