Bildungsauftrag:

Ein pädagogischer Dienst vermittelt die komplexen Zusammenhänge der Umweltthemen in anschaulicher und unterhaltender Form - mit dem Ziel, Verhaltensänderungen herbeizuführen. Die Themen werden präsentiert durch Ausstellungsführungen, durch Seminare und Exkursionen an der Berkel und durch das Hochmoor, für alle Besuchergruppen zielgenau, von den Jüngsten im Kindergartenbereich und in den Schulen bis zu den Senioren. Wichtige Themen sind:

•  Sensibilisierung für die Belange des Umweltschutzes

•  Verantwortungsvoller Umgang mit der Schöpfung, die allen Menschen durch Gott anvertraut ist ; Erkennen des Naturschutzes als wichtige Aufgabe der Kirchen und jedes Einzelnen

•  Umweltbildung als lebenslanger Lernprozess

•  aktuelle Probleme des Umweltschutzes (z.B. Klimawandel, CO2-Neutralität, Schutz der Böden, Überfischung der Meere)

•  Umweltethik mit dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung: die Kirche und die Gesellschaft "zukunftsfähig" gestalten

•  Richtlinien für ökologisches Bauen und erneuerbare Energien: Umgebautes Kirchengebäude als Vorbild für andere Kirchengemeinden und Bauherren präsentieren

•  Umstellung auf eine Landwirtschaft, die die Umwelt schont, die alle Lebewesen achtet, die die Menschen gesund ernährt und die die ländliche Region als Kulturraum stärkt – beginnend auf kirchlichem Grundeigentum; Förderung von BIO-Lebensmittel und „fair“ gehandelten Produkten

•  Schutz und Erhalt der Artenvielfalt: Pflanzen und Tiere vor dem Aussterben bewahren

•  Förderung der Wege zu einem ganzheitlichen und erfüllten Leben in besserem Einklang mit der Natur

•  Vermittlung einer schon im Kindergarten beginnende Erziehung zu nachhaltigem Handeln und nicht zuletzt eine intensive schöpfungstheologische Aus- und Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Kirche wirkt mit der Ausgestaltung dieser Einrichtung der Entfremdung zwischen altem Glauben und modernem Wissen entgegen. Die Ausstellung, die Bibliothek und der pädagogische Dienst legen einen Schwerpunkt auf die Verbindung von Naturwissenschaften und Theologie. Angesichts des die gesamte Menschheit bedrohenden Klimawandels und des kontinuierlichen Voranschreitens des Artensterbens sind die Sichtweisen und Antworten der Theologie auch heute gefragt.